Sie sind hier: Startseite > Lieblings Designer > Charles-Edouard Jeanneret-Gris

Charles-Edouard Jeanneret-Gris


Charles Edouard Jeanneret-Gris oder bekannter als Le Corbusier, wurde 1887 in La Chaux-de-Fonds geboren.
Dort studierte er dann später Möbeldesign.

Um 1910 war er in Deutschland und kam dort mit den Ideen führender Designer in Berührung: Er lernte Wolf Dohrn, den Direktor der Dresdner Werkstätte, Hermann Muthesius und Peter Behrens kennen, in dessen Büro er für eine Weile arbeitete.


Von 1912 - 1914 lehrte er an der Kunsthochschule von La-Chauxde-fonds Architektur.

Für die Pariser Exposition Internationale des Arts Décoratifs von 1925 entwarf Le Corbusier den Pavillion L´Esprit Nouveao. Im Pariser Herbstsalon von 1929 stellte er seine Möbelentwürfe aus. Die Firma Thonet übernahm daraufhin die Produktion.

Als Mitglied der Congrés Internationaux d´Architecture Moderne galt er als einer der führenden Architekten seiner Zeit. Zu seinen bekannten Möbelentwürfen zählen die LC 2 Sofas, LC4 Liege und der LC6 Table.




Corbusier Haus am Zürichsee

 

Text: Sven Andres, Hektor living
Bildquelle: Hektor living und offizielle Website mit weiteren Informationen; www.fondationlecorbusier.fr

 

 

 

 

 

designed by belweb Webdesign