Sie sind hier: Startseite > Lieblings Designer > Harry Bertoia

Harry Bertoia



Bertoia, war befreundet mit dem Ehepaar Eames. Zeichen der Freundschaft bildet sicherlich auch die Verwandtschaft der Whire Chair Konzepte.


In Italien geboren, lebte später in den USA. 

Er beschäftigte sich mit Kunst, skulpturalen Objekten und mit modernen Möbeln, welche er detailversessen konzipierte. Die Entwürfe Bertoias zeichnen sich durch optische Einfachheit aus, welche aber in Produktion schwierig umzusetzen galten. Um das Jahr 1950 entwickelte Harry Bertoia die berühmte Wire Chair Linie, welche neben Tisch und Stühlen auch verschiedene Lounge Chair Varianten aufweist. Neben etlichen Sitzschalengrössen hat Bertoia auch unterschiedliche Fussgestelle dazu entwickelt.


Ehering für Ray + Charles Eames

Harry Bertoia lernte über BAUHAUS Walter Gropius kennen und entwickelte später eine Freundschaft zu Ray + Charles Eames. Er war es auch, der den Ehering für das amerikanische Designer-Paar entwerfen und produzieren durfte.

Prototypen in der Schweiz gebaut
Walter Meili, ein ambitiöser Metallbauer und Visionär, welcher seine Werkstatt im Zürcher Oberland hatte, starb 2010 in hohem Alter. Sein Tätikeitsfeld war sehr breit. Unter Anderem beschäftigte er sich mit dem Bau von Prototypen für die Industrie. So kam es, dass er auch die nachfolgend abgebildeten Sitzvarianten von Harry Bertoia baute.


Über Jahrzehnte verweilten die Originale im Dachstock von Meilis ehemaliger Werkstatt in Hittnau und konnten durch Hektor Living nun der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Erstmals an der Design und Design im Zürcher Kunsthaus 2010.



Diamond Chair Whire Chair
Diamond Chair Prototyp
Diamond Chair Prototyp
Diamond Chair Prototyp
Whire Chairs Prototyp

Text: Sven Andres, Hektor living
Bildquelle: Hektor living und offizielle Website mit weiteren Informationen; www.harrybertoia.org

 

 

 

 

designed by belweb Webdesign